Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Fachforen Forum Qualität Schutzkittel - MRSA

Schutzkittel - MRSA

1 Post
Autor
Thema

wuniish

Mittwoch, 28. September 2011 12:47:52

Ein herzliches Hallo,

ich arbeite in einer amb. WG mit dem Schwerpunkt "Häusliche Beatmung". Bei der letzten MDK-Prüfung wurde gefordert, dass wir nach jedem endotrachealen Absaugen den verwendeten Schutzkittel in die Wäsche geben müssen. Alternativ sollen wir Einmalschutzkittel verwenden und verwerfen.

Bislang nutzen wir (neben Mund-Nasen-Schutz) Schutzkittel und geben diese spätestens zum Schichtwechsel in die Wäsche - bei sichtbarer Verschmutzung natürlich sofort.

Eine Recherche im Internet führte bislang zu keinen konkreten Aussagen / Richtlinien diesbezüglich.

Wie sehen Sie diese Forderung u./o. verfügen Sie über entsprechende Informationsquellen?

Ich bedanke mich für eine entsprechende Auskunft.


QM Service

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Loggen Sie sich ein oder registrieren sie sich um diese Seite zu bewerten. Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Donnerstag, 29. September 2011 12:18:33

Sehr geehrter Forumsnutzer,
laut einer Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention beim Robert Koch-Institut (RKI) soll durch Schutzkleidung (Überkittel, Handschuhe, Mund-Nasen-Schutz) eine Weiterverbreitung von Krankheitserregern vermieden werden. Schutzkleidung soll dann angelegt werden, wenn mit einer Exposition gegenüber infektiösen Aerosolen zu rechnen ist. Konkret werden hier u.a. tracheostomierte Patienten genannt. Weiter heißt es, dass in diesem Falle die Schutzkleidung patientenbezogen zu verwenden ist.
Aus meiner Sicht ist es durchaus angebracht so vorzugehen, dass nach jedem endotrachealen Absaugen der Schutzkittel abgeworfen wird. Ich würde Einmalschürzen empfehlen.
Mit freundliche Grüßen
Claudia Heim

zum Seitenanfang