Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Fachforen Fachforum Pflege Befragungsaufruf - Pflegedokumentation

Befragungsaufruf - Pflegedokumentation

2 Posts
Autor
Thema

Eugenia Larjow

Montag, 01. Oktober 2018 16:49:19

Was kostet das Führen der Pflegedokumentation und welchen Nutzen hat sie für die Pflegepraxis?

Für meine Promotion führe ich eine Befragung durch, um den zeitlichen Aufwand verschiedener Dokumentationskonzepte miteinander vergleichen zu können:
(1) Dokumentation nach dem Strukturmodell
(2) Konventionelle Dokumentation entlang von ABEDL, ATL u.ä.

Mit Hilfe der Methodik zur Erfassung von Bürokratiekosten möchte ich überprüfen, ob sich verschiedene Dokumentationsvorgehen in ihren "bürokratischen Anforderungen" unterscheiden. Darüber hinaus werden Nutzer*innen von Dokumentationskonzepten nach ihren Einschätzungen befragt, wie sich die Pflegedokumentation auf ihre Pflegepraxis auswirkt.

Machen Sie mit und helfen Sie, Bürokratie in der Pflege zu messen. Erst eine objektive Datengrundlage macht einen nachhaltigen Dialog in der Öffentlichkeit möglich!
Als Dankeschön für Ihre Zeit biete ich Ihnen die Teilnahme an einer Verlosung an, bei der Einkaufsgutscheine in Wert von je 50 Euro gewonnen werden können.

Teilnehmen kann jede/-r, die/der in vollstationärer Altenpflege im Rahmen der Pflegeversorgung dokumentiert und volljährig ist.

Zur Befragung: https://ww2.unipark.de/uc/Pflegedokumentation

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne per E-Mail unter pflegedoku@ipp.uni-bremen.de zur Verfügung.

Für Ihre Hilfe bei der Befragung bin ich Ihnen sehr dankbar!
Herzliche Grüße
Eugenia Larjow


Gundolf Meyer-Hentschel
DR. ,
Meyer-Hentschel Institut

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Loggen Sie sich ein oder registrieren sie sich um diese Seite zu bewerten. Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Sonntag, 06. Januar 2019 12:45:09

Tolles Thema, ganz wichtig. Haben sich genügend Personen gemeldet?

Falls nicht, kann ich die Umfrage gerne auf meinem Instagram Account @agefacts posten. Bei rund 2.500 Followern finden sich vielleicht einige Personen, die mitmachen wollen.

Herzliche Grüsse
Gundolf Meyer-Hentschel

https://www.instagram.com/agefacts/
https://ageexplorer.com/altenpflege-klinik/


Eugenia Larjow

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Loggen Sie sich ein oder registrieren sie sich um diese Seite zu bewerten. Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Samstag, 23. Februar 2019 19:59:49

Guten Abend Herr Meyer-Hentschel,
gerne weiter posten! Die Befragung läuft noch bis zum 15. Mai 2019.
Der bisherige Rücklauf ist leider nicht ausreichend.

Gesucht werden weiterhin Altenpfeleger*innen aus stationären Einrichtungen in Deutschland, die mit ihren Einschätzungen bei der Studie helfen können.
Um möglichst vielseitige Eindrücke zu erhalten, sind Pflegekräfte mit Dokumentationserfahrungen aus allen Erfahrungsstufen angesprochen - Springer*innen, Leiharbeiter*innen, in Teilzeit oder Vollzeit, mit und ohne Leitungsfunktion, Pflegekräfte, die einen Mehrwert in der Dokumentation sehen ebenso wie Dokumentierende, die skeptisch sind. Ihre Einschätzungen sind für das Gelingen der Studie von großer Bedeutung! Sie helfen dabei, ein realisitisches Bild über den Aufwand und den Nutzen verschiedener Dokumentationsmodelle nachzuzeichnen.

Hier geht es zur anonymen und freiwilligen Befragung:

https://ww2.unipark.de/uc/Pflegedokumentation

Vielen Dank und herzliche Grüße
Eugenia Larjow

zum Seitenanfang