Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Expertenblog Management

Blog Übersicht

69 Blog-Beiträge

Verfasst am: 13 August 2018 11:35:00 | von: Roman Tillmann, www.rosenbaum-nagy.de

Das Pflegepersonalstärkungsgesetz kommt – Was Sie heute schon beachten sollten!

Tillmann Roman

Mit der Veröffentlichung des Referentenentwurfes des Pflegepersonalstärkungsgesetzes (PpSG) wurde der erste Aufschlag für eine gesetzliche Abbildung der Ansätze zu den zuletzt wiederholt von der Bundesregierung formulierten Absichtserklärungen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Altenpflege vorgelegt. Nach aktuellem Stand wird das PpSG nicht vor dem 01.01.2019 in Kraft treten, trotzdem lassen sich aus dem Referentenentwurf heute schon interessante Impulse für anstehende Vergütungsvereinbarungen ableiten.

mehr
 

Verfasst am: 26 Juli 2018 16:43:00 | von: Claudia Heim, www.claudiaheim.de

Expertenstandard Demenz fordert die Einrichtungen, aber auch Kostenträger

Claudia Heim

Der neue Expertenstandard "Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz" stellt hohe Anforderungen an Einrichtungen und deren Pflegekräfte. So wird eine person-zentrierte Pflegeorganisation erwartet, die sich in entsprechenden Konzepten niederschlägt und in der Arbeit der Pflegekräfte sichtbar wird.

mehr
 

Verfasst am: 23 Juni 2018 08:45:00 | von: Roman Tillmann, www.rosenbaum-nagy.de

Abnahme der hohen Pflegegrade: Systematische Veränderung der Pflegegradstruktur und wie Sie darauf reagieren sollten

Tillmann Roman

Der rosenbaum-nagy-Pflegegrad-Benchmark untersucht die Veränderung der Pflegegradstruktur in vollstationären Einrichtungen. Im Jahr 2017 konnten über 170 Einrichtungen für die Teilnahme gewonnen werden, dies entspricht in etwa 14.000 vollstationären Plätzen. Eine der zentralen Erkenntnisse der Untersuchung ist, dass sich die Pflegegradstruktur in den Einrichtungen systematisch verschlechtert hat. Bei zwei Dritteln der teilnehmenden Einrichtungen hat sich die Pflegegradstruktur im Vergleich zur Überleitung verschlechtert, im Durchschnitt um 0,14 Pflegegrade. Lediglich bei einem Drittel ist sie konstant geblieben oder hat sich verbessert.

mehr
 

Verfasst am: 7 Juni 2018 14:49:00 | von: Claudia Heim, www.claudiaheim.de

Die Datenschutzgrundverordnung – So finden Sie Schwachstellen

Claudia Heim

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist seit letztem Monat in Kraft getreten und als Leitung einer sozialen Einrichtung steht man vor der Aufgabe, diese umzusetzen. Doch wo und wie beginnen, angesichts der umfangreichen Anforderungen? Vielleicht haben Sie aber die DSGV bereits umgesetzt? Gleichgültig, wie der Stand in Ihrem Unternehmen ist: Um den Status quo festzustellen bzw. zu reflektieren, nehmen Sie am besten den Arbeitsalltag der Mitarbeitenden unter die Lupe.

mehr
 

Verfasst am: 15 Mai 2018 17:21:00 | von: Roman Tillmann, www.rosenbaum-nagy.de

„Fix/Flex-Regelung“ für eingestreute Kurzzeitpflege in NRW – Wann sie für Träger interessant ist und wann nicht

Tillmann Roman

Am 21.03.2018 wurde im Grundsatzausschuss Kurzzeitpflege und vollstationäre Pflege NRW in Dortmund der Beschluss zur "Fix/Flex-Regelung" für eingestreute Kurzzeitpflege getroffen. Dieser sieht eine finanzielle Förderung der eingestreuten Kurzzeitpflege vor. Doch diese Besserstellung ist an die Bedingung geknüpft, dass einzelne vormals eingestreute Kurzzeitpflegeplätze in solitäre Kurzzeitpflegeplätze umgewandelt werden. Hierdurch soll die Versorgungssituation der Kurzzeitpflege (KZP) in NRW deutlich verbessert werden. 

mehr
 

Verfasst am: 12 April 2018 13:28:00 | von: Claudia Heim, www.claudiaheim.de

Qualität ist, wenn`s funktioniert

Claudia Heim

Kennen Sie die sogenannten Kurzanleitungen, wenn Sie ein neues elektrisches Gerät kaufen? Wozu eine Kurzanleitung, wo doch eine Betriebsanleitung beigefügt ist? Den Grund kennen wir: Betriebsanleitungen oder Gebrauchsanweisungen sind sehr ausführlich beschrieben und es dauert eine ganze Weile, bis man sich durchgearbeitet hat. Eine Kurzanleitung führt in knappen Worten zur Gebrauchsfähigkeit des Geräts. Ich möchte dies mit den Standards in der pflegerischen Arbeit vergleichen. Erscheint Ihnen dies provokant?

mehr
 

Verfasst am: 11 April 2018 17:50:00 | von: Roman Tillmann, www.rosenbaum-nagy.de

Die „Verlässliche Dienstplanung“ als Instrument zur Mitarbeiterbindung und wirtschaftlichen Personalsteuerung

Tillmann Roman

Die "Dienstplanung" in einem Pflegeheim ist ein mitunter komplexes Vorhaben. Eine "gute" Dienstplanung trägt nicht unwesentlich zur Mitarbeiterzufriedenheit bei. Außerdem stellt sie das zentrale Instrument zur Personalsteuerung und damit zum Erreichen von wirtschaftlichen Zielen dar. Das oberste Ziel der Dienstplanung ist zunächst aber die Sicherstellung einer den eigenen Qualitätszielen und externen Vorgaben entsprechenden Versorgung der Bewohner. Diese Ziele gilt es durch das strategische Dienstplanmanagement dauerhaft miteinander in Einklang zu bringen – selbstverständlich nicht nur im Soll-Plan sondern auch im Ist-Plan. Wir merken in unserer Beratungstätigkeit, dass dieses Thema zunehmend an Bedeutung gewinnt und haben in unseren Projekten eine eigenen konzeptionellen Ansatz und Mix an Instrumenten entwickelt, die sogenannte "Verlässliche Dienstplanung".

mehr
 

Verfasst am: 12 März 2018 17:09:00 | von: Roman Tillmann, www.rosenbaum-nagy.de

Regressrisiko bei Personalunterschreitung: Vereinbarung nach § 115 SGB XI beschlossen

Tillmann Roman

Am 22.12.2017 wurde die "Vereinbarung nach § 115 Abs. 3b SGB XI über das Verfahren zur Kürzung der Pflegevergütung nach § 115 Abs. 3 und 3a SGB XI" durch eine einvernehmliche Einigung im Qualitätsausschuss (§113b SGB XI) beschlossen. Stark vereinfach dargestellt, regelt diese Vereinbarung die Rahmenbedingungen der Entgeltkürzung bei Personalmengenunterschreitung oder einer Unterschreitung der verhandelten Personalkosten im Bereich der Altenhilfe. 

mehr
 

Verfasst am: 3 März 2018 16:27:00 | von: Claudia Heim, www.claudiaheim.de

So machen Sie Ihr Team zu etwas Besonderem

Claudia Heim

Umso weniger etwas klappt, desto mehr muss geregelt werden. Dies ist eine altbekannte Vorgehensweise im Rahmen des Qualitätsmanagements. Doch seien wir realistisch: Vielen MitarbeiterInnen, die mit einzelnen Prozessen nicht klar kommen, hilft auch keine noch so ausgeklügelte Verfahrensanweisung.

mehr
 

Verfasst am: 9 Februar 2018 16:23:00 | von: Roman Tillmann, www.rosenbaum-nagy.de

Wie geht es nach den Pflegestärkungsgesetzen weiter?

Tillmann Roman

Mit dem jüngst veröffentlichten Koalitionsvertrag von CDU/CSU und der SPD sind richtungsweisende Entscheidungen der Politik für die Zukunft der Pflege getroffen worden. Im knapp 180 seitigen Koalitionsvertrag wurde immerhin auf zwei Seiten das Thema Pflege aufgegriffen.

mehr
 
Facebook
69 Blog-Beiträge
zum Seitenanfang
Suchbegriff:

Hier bloggen die Experten:

Roman Tillmann, Diplom-Kaufmann, Geschäftsführender Partner
www.rosenbaum-nagy.de

Claudia Heim, Sozialmanagerin, Professionelles Pflege- und Qualitätsmanagement
www.claudiaheim.de

Weitere Themen im Blog Pflege und Politik

Weitere Themen im Blog Recht